Absetzbarkeit von energetischer Sanierung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Das Bundesministerium für Finanzen hat im Schreiben vom 31.03.2020 die Absetzbarkeit der Kosten energetischer Sanierungen des Eigenheims geregelt. Berücksichtigt werden bauliche Maßnahmen im Sinne des § 35c Absatz 1 Satz 3 des Einkommensteuergesetzes, die die zu dieser Verordnung jeweils aufgeführten Mindestanforderungen erfüllen; im Einzelnen:

– Wärmedämmung von Wänden
– Wärmedämmung von Dachflächen
– Wärmedämmung von Geschossdecken
– Erneuerung der Fenster oder Außentüren
– Erneuerung oder den Einbau einer Lüftungsanlage
– Erneuerung der Heizungsanlage
– Einbau von digitalen Systemen zur energetischen Betriebs- und Verbrauchsoptimierung
– Optimierung bestehender Heizungsanlagen, sofern diese älter als zwei Jahre sind

Zu Eurer Information stellen wir dieses Schreiben, das die amtlichen Muster enthält, die vom ausführenden Unternehmen auszustellen sind als Download zur Verfügung.

Link zum Download

Schreibe einen Kommentar